Labels

Donnerstag, 26. Januar 2017

QUICK & DIRTY: MOUSE ON THE KEYS / Out Of Body [EP]

Published: 25.01.2017
Label: Topshelf Records
Genre: Post-Rock, Future Jazz, Avantgarde Electro, Math-Rock, Neo-Klassik
Country: Tokyo, Japan


Members:
Akira Kawasaki (drum, piano, keyboard), Atsushi Kiyota (piano, keyboard), Daisuke Niitome (piano, keyboard)

Es ist, was es ist! Es ist traurig. Es ist ein dunkler Stern. Es ist funkelnd schön. Es löst den Geist vom Körper und deswegen ist der Titel "Out of Body" vortrefflich gewählt. Die 2006, anfangs noch als Duo, heute als Trio musizierende Band MOUSE ON THE KEYS aus der japanischen Hauptstadt Tokyo sind die Mogwai des Jazz oder The XX des Math-Rock oder einfach die Band, die es versteht, atmosphärisch unglaublich dichte Klangwelten zu erschaffen.



Die EP enthält sechs Nummern, durchwegs instrumentale Stücke, die an Dramatik und Wucht keine Wünsche übrig lassen. Die urspüngliche Intention des Trios zur Bandgründung, nämlich die Aggressionen und die Intensität des Hardcore-Genres in künstlerische Klavierkompositionen inspiriert von Jazz, aber auch Klassik, zu überführen, ist nicht mehr in jedem Track absolut spürbar, aber die Intensität der Stücke lässt die einstige Absicht noch immer erkennen.



"Out of Body" ist laut Akira Kawasak ein Werk, welches sich mit dem Tod beschäftigt. Als Inspirationsquellen nennt er die Katastrophe des Atomkraftwerkes in Fukushima, eine eigene schwere Erkrankung und eine Fernsehdokumentation über das Buch "Near-death Experience" des japanischen Journalisten Takashi Tachibana.

Mit minimalistischen Beats aus der HipHop-Ecke, zwei Klavieren und zwei Keyboards erschaffen die Japanern finstere Klänge, die Bilder entstehen lassen und Emotionen wecken, ähnlich wie Ryūichi Sakamoto es schon seit Jahren tut, aber irgendwie doch auch anders.

Tracklist:
01 Intro
02 Earache
03 Dark Lights
04 Afterglow
05 Elegie
06 Out of Body

Keine Kommentare:

Kommentar posten