Labels

Samstag, 28. Mai 2016

OS MUTANTES / Tecnicolor (1970/2000)

HERZPLATTENREMEMBER THAT OLD SHIT
Kategorie: Psychedelic Sixties Pop
Veröffentlichung: 1970 / 2000

 

Das erste Mal hörte ich von dieser Band in einem Interview mit Björk im Musikexpress, irgendwann Mitte der 80er-Jahre.

Björk
erzählt, dass ihre Eltern, beide sehr der Hippiebewegung zugetan, ständig die Musik dieser brasilianischen Band hörten und sie dadurch in ihrem künstlerischen Schaffen ebenfalls von OS MUTANTES beeinflusst wurde.

Das mag, wenn man die Musik des brasilianischen Kollektivs hört, seltsam anmuten, denn augenscheinliche Parallelen zu Björks Musik lassen sich nur schwer feststellen. So ist es wohl mehr die Grundideologie des Tropicalismo, die Björk in ihrer Denk- u. Arbeitsweise beeinflusste.

Os Mutantes gehörten dieser in den Sechzigern entstandenen kulturell-politischen Bewegung an und bildeten mit Gilberto Gil und Gal Costa die Speerspitze der Bewegung. Die Musik der Mutanten mischt typische lateinamerikanische Klänge (häufig den Bossa Nova) mit psychedelischen Elementen der Rockmusik. Heraus kamen dabei oftmals Soundcollagen, wie man sie heute in den Zeiten des Sampelns gewohnt ist, die zu Beginn der 70er Jahre aber für viele Ohren eine ziemliche Herausforderung gewesen sein mussten.



Das Album "Tecnicolor" war das vierte Album der Band und sollte als Türöffner für die englischsprachige Welt dienen. Alle Songs waren 1970 in Paris, nun nicht in portugiesisch, sondern in französisch und englisch neu eingespielt worden, aber dann gingen die Bänder irgendwie verloren oder, so eine andere Geschichte, die Band war plötzlich mit den Aufnahmen unzufrieden, auf jeden Fall erschien das Album erst ganze 30 Jahre (!!) später auf Universal Records.





Gott sei Dank, denn "Tecnicolor" ist ein brillantes Meisterwerk und kaum mit einem anderen Album der Weltmusikgeschichte zu vergleichen. Wer Lieder wie das entrückte "I Feel A Little Spaced Out (Ando Meio Desligado)", "Saravah" oder das umwerfende "Baby" zum ersten Mal hört und dem ganzen Album Zeit zum Wachsen gibt, der wird verstehen, wieso "Tecnicolor" ganz weit vorne auf der Liste meiner absoluten Lieblingsalben steht.



Tracklist:
01 Panis et Circenses
02 Bat Macumba
03 Virginia
04 She's My Shoo Shoo (A Minha Menina)
05 I Feel A Little Spaced Out (Ando Meio Desligado)
06 Baby
07 Tecnicolor
08 El Justiciero
09 I'm Sorry Baby (Desculpe, Babe)
10 Adeus, Maria Fulô
11 Le Premier Bonheur du Jour
12 Saravah
13 Panis et Circenses (Reprise)

Keine Kommentare:

Kommentar posten