Labels

Mittwoch, 1. Juni 2016

BABYMAN / Babyman 2

1972 im Juli erblickte ein kleiner Knabe im westfälischen Saerbeck, einem Kaff mit weniger als 10 000 Einwohnern, das Licht der dunklen Welt. Sein Name, Carsten Meyer. Seine Berufung, die Welt mit seiner ganz speziellen Art von Magie etwas heller zu gestalten.


Schnell erkannte er, dass Musik für ihn das Mittel zum Zweck ist. Wie andere Götter vor ihm, schlüpfte er in verschiedene Inkarnationen, um die Menschheit mit seinem Geiste zu beseelen.

1998 debütiert er mit dem Album "Erosound" unter dem Künstlernamen Erobique. Es folgt 2001 das Werk "Discodebut", ehe er sich 2002 als Keyboarder der Hamburger Band International Pony anschließt und zusammen mit DJ Koze den elektrifizierten Funk über Deutschland und die Welt bringt. Der Titel des 2002er Albums "We love Music"  kann getrost als Manifest aufgefasst werden.



2009 schenkt er der Menschheit zusammen mit Jacques Palminger, bekannt als Mitglieder der Telefon-Terroristen Studio Braun, das Album "Songs for Joy". Herausragendes Stück auf dem von vielen verpassten Meisterwerken ist "Wann strahlst du?", welches zu einem sanften Groove seine Botschaft der Liebe im Refrain "Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen" auf den Punkt bringt.



Erobique & Jacques Palminger – Wann Strahlst Du?
from Okarola on Vimeo.

Seine sagenumwobenste Inkarnation, die immer wieder mit legendären Kostproben seiner musikalischen Genialität aufwartete, zuletzt 2015 mit einer göttlichen Disco-Version von Black Sabbaths "Iron Man", war und ist schon immer Bronco BABYMAN Babic.

Bronco Babyman Babic

Vollständiger Artikel: http://www.avalost.de/16124/musik/babyman-sexy-maserati/
Bronco Babyman Babic

Vollständiger Artikel: http://www.avalost.de/16124/musik/babyman-sexy-maserati/


Nun ist es dem himmlischen Staatsakt-Label gelungen, diesen schwer fassbaren mit Disco, Soul und Funk beseelten Geist auf Vinyl einzufangen. Das Werk "Babyman 2" erblickte am 27.05.2016 die verängstigte Welt, um diese auf Dauer nachhaltig im schillernsten Sinne positiv zu verändern.

Nichts ist mehr wie vorher! Befreit wird der blaue Planet von überflüssigem RNB, peinlichem deutschen HipHop und die Massen verblödenden Schlagerschnulzen. Messias BABYMAN bringt den glamourösen Funk der 70er zurück! Die Welt wird zur Discokugel!



Lasst uns gemeinsam mit dem "Sexy Maserati" zum Monster-Groove den Hintern wackeln und alten Helden wie War oder Supermax gedenken. Lasst die Bienen schwirren ("The Bees") und gönnt euch das leckere "Soft Gelato" zum locker schwingenden Summer-Groove. Macht einen funky alleinunterhaltergeführten Ausflug nach Lateinamerika ("Hoolywod") und werdet zum nächtlichen Raubtier ("Tiger Of The Night"), indem ihr eure unglaublichen Moves auf den Tanzböden eurer Stamm-Disco präsentiert.



Wischt zu "Wipe It!" eure Alttagssorgen mit knackigen Bläsern weg und werft euch in euer schrägstes Glam-Outfit. Aber bleibt cool, wie der Bass bei "The Alphabet", denn dann verliert ihr niemals das Gefühl für die Nacht! Keep on funky, keep on dancing and believe in the one and only BABYMAN! Enjoint it on Vinyl!

Tracklist:
01 Sexy Maserati
02 The Bees
03 Soft Gelato
04 Beautiful
05 Hoolywod
06 Tiger Of The Night
07 Wipe It!
08 The Alphabet
09 Feeling For The Night
10 Darkos Joint

Keine Kommentare:

Kommentar posten