Labels

Freitag, 15. Februar 2013

FOXYGEN / We Are the 21st Century Ambassadors

Foxygen sind eine Zweimann-Combo aus Kalifornien, bestehend aus Jonathan Rado und Sam France. Beide scheinen etwas zu lange in der kalifonischen Sonne gelegen zu haben, denn ihr 2tes Album "We Are the 21st Century Ambassadors" kann man zweifelsfrei als einen psychedelischen Trip durch die Annalen des Pop bezeichnen.

Das klingt dann mal wie eine spontane Gesangs- einlage auf einem Kindergeburtstag, wie die Beatles in ihrer Drogenphase ("In the Darkness") oder wie Velvet Underground im Sonnenschein ("Bowling Trophies").

Ja, Referenzen lassen sich in der Musik des Duos ohne Ende finden!

Drei Nummern stechen für mich aus diesem schön schrägen Album besonders hervor:  Mein Herz am meisten ergriffen hat das schrammelnd und rumpelnde "On Blue Mountain". Wahrlich großartig, was Foxygen da alles in einem Song verbraten: Orgel, Kinderchöre, eine Elvis-Hommage in Form des "Suspicious Minds"-Refrains und eine Attitüde, wie die Stones in den wilden Sechzigern. Das macht Spaß! Das ist unangepasster Rock 'n' Roll - und doch auch Pop! Auf in die blauen Berge!

Poppiger, wie bei Highlight No. 2, dem Song "San Francisco", wird es aber auf "We Are the 21st Century Ambassadors" nie. "San Francisco" tanzt leichtfüssig durch die längst ad acta gelegte Flowerpower-Zeit und persifliert sie wunderschön durch eine weibliche Stimme aus dem Hintergrund, welche den recht schmalzigen Text des Liedes lakonisch kommentiert.

Hinhörer No. 3 ist natürlich die erste Singelauskopplung "Shuggie". Flötentöne in Rock und Pop, aber auch im normalen Leben - ich erinnere mich an eine schreckliche Erfahrung während einer Aufführung in einer Grundschule - können einen ja gern mal in Angst und Schrecken versetzen, aber nicht bei Rado und France. Da bettet sich selbst dieses Instrument ganz harmonisch in die Komposition. Eine Komposition, die Breaks in sich trägt, dass man durchaus auf den Gedanken kommen kann, man sei schon beim nächsten Stück. Was wiederum auch nicht schlimm wäre, denn diese beiden Kalifornier haben keine bösen Lieder.

Fazit: Wer nach Musik sucht, die auch nach dem x-ten Mal hören noch Nährwert gibt, dem verschreibe ich hiermit eine ordentliche Portion Foxygen. Damit die Gehörgänge sich weiten und der musikalische Kleister der Charts ausgespült wird.


TRACKLIST

In The Darkness
No Destruction
On Blue Mountain
San Francisco
Bowling Trophies
Shuggie
Oh Yeah
We Are the 21st Century Ambassadors of Peace & Magic
Oh No 2

ARTVERWANDTES:
Ariel Pink's Haunted Graffiti, The Beatles, Os Mutantes, Mac Demarco, Darwin Deez

Keine Kommentare:

Kommentar posten