Labels

Dienstag, 2. September 2014

NEW SONGS Vol. 62: NICK WATERHOUSE ... NÖRD ... LILY & MADELEINE ... PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB

NICK WATERHOUSE / Holly [LP] ... NÖRD / Drogen ... LILY & MADELEINE / The Wolf is free... PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB / Standing Blinded On The Rooftops

---------------------------------

NICK WATERHOUSE / Holly [LP]


Auf einigen Bildern schaut der amerikanische Singer, Songwriter und Gitarrist NICK WATERHOUSE wie die Reinkarnation von Buddy Holly, auf anderen wie ein braver amerikanischer Student aus den spießigen sechziger Jahren, bevor die Generation Woodstock Kopf und Haare durcheinanderwirbelten. Und ausnahmsweise trügt der Schein nicht, denn die Musik von Waterhouse ist fest verwurzelt im Rhythm & Blues und Soul & Jazz der sechziger Jahre.

Ähnlich wie Amy Winehouse scheut er sich nicht, seinen immer sehr swingenden Songs eine ordentliche Dosis Pop mit auf dem Weg zu geben und überzeugt mit einer Produktion in High-End-Qualität. Die Songs auf seinem zweiten Longplayer "Holly" ebenso wie sein Gesangsstil sind sehr klar strukturiert, auch gerade, weil immer wieder Überraschendes in ihnen passiert - z. B. das expressive Saxophonsolo im Song "Dead Room" oder der rollende Gitarren-Groove in "This is a Game", der an das legendäre "Green Onions" erinnert.

Weitere Anspieltipps:
Das zum Tanzen und gute Laune zwingende Groove-Monster "Ain't There Something That Money Can't Buy", das mit eleganten Bläsersätzen aufwartende "Holly" und einschmeichelnde "Sleeping Pills".

Ausfälle wird man auf "Holly" vergeblich suchen und ganz sicher werden sich die Lieblingslieder auf diesem sehr abwechslungsreichen Album beim Hörer immer wieder ändern!





This Is A Game
von Nick Waterhouse auf tape.tv.


---------------------------------

NÖRD / Drogen

So ähnlich müsste es eigentlich klingen, wenn die Türen mal mit Deichkind was zusammen machen.

Meine erste Reaktion auf den Song "Drogen" der Berliner Band NÖRD: Heilige Scheiße, was ist das denn? Dann noch mal gehört, und dann "Drogen" direkt im Vorratspack mit zwei feinen Remixen von Samuel Fach und Dan Caster gekauft.

Wer auch mal ganz legal "Drogen" kaufen möchte, ist hier an der richtigen Stelle!


---------------------------------

LILY & MADELEINE / The Wolf is free

So richtig begeistern konnten mich die beiden singenden Schwester LILY & MADELEINE mit ihren bisherigen beiden Alben "The Weight of the Globe" und "Lily & Madeleine" noch nicht. Schöne feingeistige Musik, aber es blieb nicht wirklich hängen und war zu austauschbar.

Der erste veröffentlichte Song "The Wolf is free" vom im Oktober erscheinenden dritten Album "Fumes" sorgt aber dafür, dass ich das FolkPop-Duo aus Indianapolis wieder im Visier habe. Sehr feine ätherische Nummer, die den ehe schon im Anmarsch befindlichen Herbst näher kommen lässt und dafür sorgen könnte, dass First Aid Kit nicht mehr Alleinherrscher im Reich der singenden Schwestern bleiben.

Lily & Madeleine - The Wolf is Free


---------------------------------

PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB / Standing Blinded On The Rooftops

Wie viele Alben hat die deutsche Indie-Kultfigur PHILLIP BOA eigentlich mittlerweile veröffentlicht? "Bleach House" ist das 17te reguläre Studioalbum!

Es ist  kein Meisterwerk wie "Aristocracie" aus dem Jahre 1986 oder "Copperfield" von 1988, aber sein schlechtestes ist es bei Leibe auch nicht. "Standing Blinded On The Rooftops" hat den Boa-typischen Mitsing-Refrain die verhaltenen verschrammelte Rhythmik, also alles, was der eingefleischte Boa-Fan braucht.

Auf dem Album "Bleach House" - das wirklich etwas braucht bis es Wirkung erzielt - stechen als weitere Höhepunkte die Songs "Kill the Future", "Bleach House", das sanftmütige "Are you the One from Heaven" und das krawallige "Beatsey Youth".

Die oft eingebundene weibliche Gesangstimme auf "Bleach House" stammt übrigens nicht von Pia Lund, auch wenn sie sich genauso anhört, Pia hat sich vom Voodooclub getrennt, sondern von einer Dame namens Pris. Der Name ist laut einem Interview mit Boa angelehnt an die Figur aus dem fantastischen Blade Runner-Film, mehr ist über die Neubesetzung allerdings nicht zu vernehmen.


---------------------------------


Keine Kommentare:

Kommentar posten